Hochwassereinsatz in Mitterarnsdorf

Datum: 5. Juni 2013 um 16:15
Einsatzart: T1 
Einsatzort: Mitterarnsdorf


Einsatzbericht:

Am 2. Juni gegen 16:00 machten wir uns auf den Weg nach Mitterarnsdorf. Grund der Alarmierung waren die Vorbereitungsmaßnahmen auf das drohende Hochwasser. Um größere Schäden zu verhindern gab es eine Menge zu tun.

Die Kameraden halfen den Einwohnern beim Räumen der Objekte. Ein weiterer Punkt war der Transport von Sandsäcken um sie an den erforderlichen Stellen zur Verfügung zu haben. Eine etwas anspruchsvollere Arbeit war ein aufgerissener Öltank. Würde das Hochwasser bis in den Öllagerraum vordringen, würde sich das restliche Öl mit dem Wasser vermischen und im gesamten Keller und in der Umgebung verteilen. Aufgrund dessen wurde entschieden, das Öl in einen Ersatztank umzupumpen und die Tanks anschließend wieder mit Wasser zu füllen. Grund dafür ist, das Aufschwimmen dieser zu verhindern. Zusätzlich wurden die Tanks noch durch Pölzen gegen Auftreiben und Wegrutschen gesichert. Gegen 23:00 rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft für die nächsten Einsätze her.